Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Palliativmedizin

Sollte eine Tumorerkrankung nicht heilbar sein, ist es im Verlauf der Erkrankung besonders wichtig neben der direkten Tumortherapie (wie Chemotherapie, Operation oder Bestrahlung) auch eine palliativmedizinische Behandlung durchzuführen. Es geht hierbei um verschiedene Aspekte wie Symptomlinderunge (bei Schmerzen, Übelkeit, Probleme bei der Nahrungsaufnahme) und um psychosoziale Aspekte sowie Fragen der Versorgung. Ziel ist es, die Lebensqualität des Patienten  soweit möglich zur erhalten und zu verbessern.

 

Die Patienten können hierzu auf die Palliativstation aufgenommen werden und im Anschluss in der Spezialisierte ambulante Palliativversorgung weiterbehandelt werden. Hier erfolgt eine qualitativ hochwertige Versorgung durch ausgebildete Palliativärzte und Fachpflegekräfte im häuslichen Umfeld. Eine weitere Möglichkeit ist die Versorgung im Hospiz Haus Emmaus.

 

Weitere Informationen zur Palliativmedizin und unserer Palliativstation finden Sie hier.