Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

29.06.2018

Gefäßchirurgie wird in Dillenburg etabliert

Die Lahn-Dill-Kliniken bauen ihr Leistungsspektrum am Standort Dillenburg weiter aus. Im Zuge der strategischen Weiterentwicklung wird zum 1. Juli 2018 ein Bereich Gefäßchirurgie innerhalb des Zentrums für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie am Standort Dillenburg eingerichtet.


„Ich freue mich sehr, dass Herr Dr. Jörg Bindewald sich bereit erklärt hat, diesen Bereich aufzubauen. Er hat bereits in Wetzlar erfolgreich die Abteilung Gefäßchirurgie etabliert und ich bin sicher, dass er ebenso erfolgreich in Dillenburg sein wird“, erklärte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. Bisher bot Dr. Bindewald in den Dill-Kliniken bereits eine monatliche Gefäßsprechstunde an mit der Möglichkeit, sich vor Ort Gefäßeingriffen zu unterziehen. „Dieses Angebot wird er nun deutlich erweitern, um die Region angemessen gefäßmedizinisch zu versorgen. Wir wünschen Herrn Dr. Bindewald viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe“, so Kreutzer.

Das Spektrum wird die Diagnostik und Therapie arterieller und venöser Erkrankungen umfassen bzw. vertiefen. Außerdem werden Gefäßkomplikationen beim diabetischen Fuß oder bei offenen Beinen behandelt.

Zum Leistungsspektrum zählen unter anderem Halsschlagaderoperationen (Carotis-Chirurgie) zur Vorbeugung eines Schlaganfalls, die Diagnostik und Behandlung der Beckenschlagadern, bei Verschluss der Aorta oder der Eingeweidearterien. Darüber hinaus gehört die diagnostische Eingrenzung bei Rücken- oder Hüftschmerzen dazu, denn hier kann neben einer orthopädischen Erkrankung auch ein Arterienverschluss die Ursache sein.

Weitere Schwerpunkte werden sein: Ausschälplastiken bzw. Rekonstruktionen der Leistenschlagader zur Behandlung der Schaufensterkrankheit, Bypass-Anlagen, um eine Beinbedrohung abzuwenden sowie kombinierte Gefäßeingriffe wie offene Arterienoperation zusammen mit Ballonkatheter und Stent, sogenannte Hybridoperationen.

Die Gefäßsprechstunde findet immer Dienstag und Mittwoch von 11 Uhr bis 15:30 Uhr und nach Vereinbarung statt. Terminvereinbarungen sind möglich unter Tel. 02771 - 396 – 4209.