Termine


Chronische Erschöpfung bei Krebserkrankung

10:30 Uhr | Medi-Center Wetzlar

Tag der offenen Tür

Häufig berichten Patienten, die an einem Tumor erkrankt sind bzw. eine Chemotherapie erhalten über eine verminderte Leistungsfähigkeit und den damit verbundenen Problemen im Alltag. Hierdurch kann die Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigt werden.
Diese chronische Erschöpfung - auch „Fatigue“ genannt - ist für viele Patienten eine belastende Begleiterscheinung ihrer Tumorerkrankung oder der Tumortherapie. Bei unserem Tag der offenen Tür in der Ambulanz des Onkologischen Zentrums wollen wir deshalb über dieses Thema sprechen, mögliche Ursachen für die chronische Erschöpfung aufzeigen und Hilfestellung anbieten. Ein besseres Verständnis der Symptomatik ist häufig schon der erste Schritt, um mit der veränderten Lebenssituation besser zurechtzukommen.

Begrüßung
Dr. med. Birgitta Killing

Chronische Erschöpfung bei Krebserkrankung
Nadine Zerbe

Führung durch die Räume der Ambulanz des Onkologischen Zentrums Lahn-Dill
Dr. med. Birgitta Killing

Entspannungsübung
Dipl.-Psych. Julia Weinrebe, Psychoonkologin

Sport und Bewegung bei Krebserkrankung
Jessica Grebe, Reha- und Sportverein Wetzlar e. V.

Infostände regionaler Selbsthilfegruppen:
• Arbeitskreis der Pankreatektomierten e. V.
• Deutsche ILCO e. V.
• Nierenkrebs – Das Lebenshaus e. V.
• Sportkreis Lahn-Dill e. V.

Zeit zum persönlichen Austausch

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort
Onkologisches Zentrum Ambulanz, Medi-Center Wetzlar, Forsthausstr. 1A, Besprechungsraum im 3. Obergeschoss