Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Entlassung

Über den Zeitpunkt Ihrer Entlassung entscheidet die Ärztin/der Arzt, sobald Ihre Gesundheit soweit wieder hergestellt ist, dass Sie nicht mehr der Behandlung im Klinikum bedürfen. Ferner kann die Entlassung erfolgen, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen. Bestehen Sie entgegen dem ärztlichen Rat auf Ihre vorzeitige Entlassung oder verlassen Sie eigenmächtig die Klinik, so haften die Lahn-Dill-Kliniken nicht für eventuell entstehende Folgen.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Krankenhäuser ab dem 1. Oktober 2017 ein standardisiertes Entlassmanagement sicherstellen müssen. Dieses ist in den Lahn-Dill-Kliniken bereits seit vielen Jahren erfolgreich etabliert.  Wir möchten, dass unsere Patienten im Anschluss an eine Behandlung in unserem Haus eine individuell abgestimmte Weiterversorgung erhalten. 

Was bedeutet Entlassmanagement für Sie als Patient?

Bereits zu Beginn Ihres Aufenthaltes informieren Sie unsere Kollegen in der Patientenaufnahme über unser Entlassmanagement. Im weiteren Verlauf Ihres Aufenthaltes ermitteln das Team des Case Managements, die behandelnden Ärzte und die Pflegekräfte kontinuierlich begleitend Ihren individuellen Versorgungsbedarf, um Einschränkungen von Mobilität und Selbstversorgung zu identifizieren. So können in enger Absprache mit Ihnen die notwendigen Antragstellungen, Verordnungen und Terminierungen durchgeführt werden. 

Wir bieten Ihnen Unterstützung und Beratung zu folgenden Themen an:

  • Ambulante Nachsorge:
    ambulante Pflege, mobile Hilfsdienste, Pflegehilfsmittel, Essen auf Rädern, Hausnotruf, etc.
  • Stationäre Nachsorge:
    Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Geriatrie, Hospiz
  • Pflegeversicherung:
    Voraussetzungen und Leistungen, Antragstellung
  • Medizinische Rehabilitation:
    ambulante und stationäre Anschlussheilbehandlung, onkologische Nachsorgemaßnahmen
  • Gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung
  • Vermittlung von Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Schwerbehindertenrecht

 

Für unsere Patienten zum Download

Um das Entlassmanagement für Sie durchführen zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Wir haben daher für Sie die wichtigsten Informationen über das Entlassmanagement nach §39 Abs. 1a SGB V zusammengefasst. Wenn Sie mögen, können Sie das Dokument gerne schon vor Ihrer Aufnahme herunterladen, in Ruhe zu Hause lesen und unterschreiben. Vielen Dank! 

Download Patienteninformation zum Entlassmanagement

 

Kontakt für weiterbehandelnde Leistungserbringer

Als Hausarzt, Rehaklinik, Pflegedienst oder Apotheke behandeln Sie einen unserer Patienten nach der Entlassung weiter. Bei Fragen zum stationären Aufenthalt des Patienten in unserer Klinik erreichen Sie den gewünschten Ansprechpartner folgendermaßen:

Empfang Wetzlar:           06441 / 79 - 1 

Empfang Braunfels:       06442/ 302- 0

Empfang Dillenburg:      02771/ 396- 0