Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Neurologie

Neurologische Erkrankungen betreffen das Hirn, das Rückenmark sowie die peripheren Nerven und die Muskulatur. Hierdurch können vielfältige Symptome hervorgerufen werden wie z.B. Lähmungen, Sensibilitätsstörungen, epileptische Krampfanfälle oder neuropathische Schmerzen. Auch die Beeinträchtigung von Sinnesorganen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen mit Gangunsicherheit, sowie Gedächtnis- und Orientierungsstörungen sind häufig Ausdruck einer neurologischen Erkrankung. Da das Nervensystem extrem empfindlich ist und schnell bleibende Schäden entstehen nimmt die Notfallbehandlung in unserem Fach breiten Raum ein.

Die neurologische Klinik in Wetzlar verfügt über 42 Betten einschließlich einer zertifizierten Stroke Unit mit 8 Betten und betreut das gesamte Klinikum mit rund 30000 Behandlungsfällen/Jahr konsiliarisch. Das ärztliche Team unter der Leitung von Universitätsprofessor Dr. Manfred Kaps ist verantwortlich für die umfassende stationäre Diagnostik und Therapie der neurologischen Erkrankungen. Er wird dabei unterstützt durch den leitenden Oberarzt Thorsten Schmelzer, Facharzt für Neurologie. Das ärztliche Team wird ergänzt durch erfahrene Pflegekräfte, technische Assistenten, Physiotherapeuten, Logopäden und Sozialarbeiter.

Die Neurologische Klinik der Lahn-Dill-Kliniken arbeitet eng mit der neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Gießen zusammen.