Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Die Gastroenterologie (Magen-Darm-Heilkunde) ist das Kerngebiet der Medizinischen Klinik II. Akute und chronische Blutungen im Magen oder Darm, Störungen der Motilität der Speiseröhre, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (z.B. akute und chronische Pankreatitis) und der Gallenwege, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulzerosa, Divertikulitis) sowie alle gut- und bösartigen Tumoren des gesamten Gastrointestinaltrakts stehen hier im Mittelpunkt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Leberheilkunde (Hepatologie). Hier werden alle Formen einer akuten bzw. chronischen entzündlichen Lebererkrankung (z. B. Virushepatitis, autoimmune Hepatitis), einer Leberzirrhose einschließlich deren Komplikationen (z.B. Aszites, Ösophagusvarizen) und auch Patienten mit gut- bzw. bösartigen Lebertumoren und Patienten nach Lebertransplantation behandelt. Eine entsprechende Labor- und Gewebediagnostik ist vorhanden. Die Medizinische Klinik II ist assoziiertes Mitglied im bundesweit etablierten Kompetenznetz Hepatitis (HepNet).

Schwerpunkte dieses ganzen Bereichs bilden die Prävention (Vorbeugung), Diagnostik, Behandlung und ggfs. Nachsorge:

  • von Schluckstörungen und entzündlichen Erkrankungen der Speiseröhre (z.B. Achalasie, Refluxerkrankungen der Speiseröhre)
  • von Erkrankungen des Dünndarms (z.B. Sprue)
  • von Ulkuserkrankungen (z.B. Magen- bzw. Zwölffingerdarmgeschwür)
  • chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen (z.B. M. Crohn, Colitis ulzerosa)
  • akuter und chronischer Durchfallserkrankungen
  • des sog. Reizdarm-Syndroms
  • von Vorstufen bzw. frühen und fortgeschrittenen Stadien aller bösartiger (maligner) Erkrankungen: der Speiseröhre, des Magens, des Dünndarms, Dickdarms und Enddarms (Kolon- und Rektumkarzinom), der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Gallenblase und der Gallengänge
  • akuter und chronischer Erkrankungen der Leber (z.B. Virushepatitis B und C, autoimmune Hepatitiden, primäre Gallengangserkrankungen) und auch
  • der Leberzirrhose und deren Komplikationen (z.B. Varizen und Varizenblutung, Aszites) einschließlich der Vorbereitung der Patienten zur Lebertransplantation sowie der Betreuung dieser Patienten nach der Transplantation.