Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie befasst sich mit den Erkrankungen der Arterien und der Venen. Die Entwicklung zeigt eine Zunahme der Arteriosklerose, also der durch Ablagerungen hervorgerufenen Arterienverschlüsse. Die Behandlung erfolgt in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Radiologie, der Kardiologie/ Nephrologie (Medizinische Klinik I), und auch der Neurologie.

So führt die Klinik für Gefäßchirurgie sämtliche operative Eingriffe an den kleinen und großen Gefäßen einschließlich der Operationen der Bauchschlagader mit modernsten Operationstechniken durch. Auch die besonders innovativen Verfahren, bei der die Operation gleichzeitig mit einer Katheter-Behandlung kombiniert wird, werden zusammen mit der Abteilung für interventionelle Radiologie durchgeführt.

Erste Anlaufstelle für einen arteriell oder venös betroffenen Patienten ist meist die Gefäßsprechstunde im Klinikum Wetzlar. Wir bieten diese auch in den Krankenhäusern im Klinikum „Falkeneck“ in Braunfels und in den Dill-Kliniken in Dillenburg an.