Unser Spektrum an Operationsmethoden ist breit: Wir führen schonende, minimal-invasive 3D-Schlüsselloch-Verfahren und moderne Ultraschallresektionstechniken, z. B. zur Entfernung von Lebertumoren durch.

Zu unseren weiteren Schwerpunkten gehören:

  • die Versorgung von Leisten- und Bauchwandbrüchen (offen und minimalinvasiv)
  • die Operation der Gallenblase und der Gallengänge (Gallensteine, Gallenblasenentzündungen, Gallengangtumore)
  • die Operation gutartiger und entzündlicher Darmerkrankungen (z. B. Verwachsungen, Divertikulitis, M. Crohn, Colitis ulcerosa)
  • die Behandlung und Operation von Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • die Adipositas-Operation (minimalinvasive Magenverkleinerungen und Bypassverfahren)
  • die Operation bei Hämorrhoiden, Analfisteln, entzündlichen und bösartigen Enddarmerkrankungen sowie Stuhlinkontinenz (zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft)
  • die Operation an Hormondrüsen, wie z. B. Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere
  • Notfalleingriffe (z. B. Blinddarmentzündung, Magendurchbruch, Darmverschluss)
  • Eingriffe in den Brustraum (offen und minimalinvasiv (VATS))

Der enge Austausch und die intensive Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und anderen Fachabteilungen vor Ort sowie überregional ist ein wichtiger Baustein. So garantieren wir eine Versorgung auf dem aktuellen Stand des medizinischen Fortschritts und unter Einsatz modernster Operationsmethoden und -techniken.

„Ziel unseres Handelns ist es, stets optimale Behandlungsergebnisse, Schmerzfreiheit und eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Der Patient und auch seine Angehörigen werden bei uns durch Information und Beratung in den Therapieablauf und die Entscheidungsfindung mit einbezogen. Ihre Wünsche und Sorgen sind uns bei der Erstellung des individuellen Behandlungsplans sehr wichtig und werden berücksichtigt.“

Priv.-Doz. Dr. Frank Ulrich, Chefarzt

Patientengespräch Proktologie

Schonende Eingriffe

Eine Vielzahl von Eingriffen wird heute schonend über die sogenannte Schlüssellochchirurgie und mit intensivierter Schmerztherapie durchgeführt. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, können sie auch ambulant durchgeführt werden.

Beispiele für minimal-invasive Operationen:

  • Entnahme der Gallenblase
  • Blinddarm-Operation – abhängig von dem klinischen Beschwerdebild
  • Versorgung von Leistenbrüchen
  • Narbenbrüche werden je nach Größe durch aktuelle Standards versorgt.

Einige Untersuchungen und Operationen erfolgen direkt in unseren Zentren. Dazu gehören der Enddarm-Ultraschall und die Enddarm-Operation in unserem Proktologischen Zentrum sowie die Adipositasoperation.

Behandlungen im Überblick