Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Pflegeausbildung Schwerpunkt OP/Anästhesie

Bewerbern, die sich nicht entscheiden können, ob sie lieber eine Pflegeausbildung oder die Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz (OTA) absolvieren wollen, empfehlen wir, das Beste aus beiden Ausbildungen zu kombinieren:

Die Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau bietet die größeren beruflichen Perspektiven. Neben der Möglichkeit, auch in andere Bereiche des Gesundheitswesens zu wechseln, besteht nach der Pflegeausbildung die Möglichkeit eine Fachweiterbildung in der OP-Pflege zu absolvieren, um im Anschluss an eine solche Weiterbildung tariflich höher eingruppiert zu werden oder perspektivisch eine OP-Leitung zu übernehmen.

Die Möglichkeit des berufsbegleitenden Studiums ist nur in der Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann möglich. Im Gegensatz zur OTA-Ausbildung können Absolventen der Pflegeausbildung mit Berufserfahrung auch mit dem Realschulabschluss studieren.

Einsätze in der Pädiatrie (Kinderkrankenpflege) oder in der Psychiatrie sind nur in der Pflegeausbildung Teil der Ausbildung. Wunscheinsätze auf den Intensivstationen sind ebenfalls nur in der Ausbildung zum Pflegefachmann / Pflegefachfrau möglich.

OTAs sind aufgrund der Ausbildung nach der DKG-Richtlinie in Deutschland anerkannt.  Der Abschluss „Pflegefachmann / Pflegefachfrau“ ist über die Berufeanerkennungsrichtlinie 2013/55/EU auch in allen Ländern der europäischen Union und in der Schweiz automatisch anerkannt.

Ihr Weg in den Bereich OP/Anästhesie:

Um die beschriebenen Vorteile des Abschlusses „Pflegefachmann / Pflegefachfrau“ mit den interessanten Einsätzen in den Bereichen OP/Anästhesie oder der Zentrale Notaufnahme zu kombinieren, bieten wir an, in die Ausbildung zum / zur „Pflegefachmann / Pflegefachfrau mit der Vertiefung stationäre Akutpflege“ den Schwerpunkt OP/Anästhesie durch entsprechende Einsätze in der Praxis zu integrieren.

So sammeln Sie schon während der Ausbildung praktische Erfahrungen in den Tätigkeiten im OP bzw. in der Anästhesieabteilung, um nach Abschluss der Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann dort beginnen zu können.

Geben Sie hierzu einfach bei Ihrer Bewerbung zum / zur „Pflegefachmann / Pflegefachfrau mit der Vertiefung stationäre Akutpflege“ als Wunsch den Schwerpunkt OP/Anästhesie an.

Gerne beraten wir Sie hierzu auch persönlich.