Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren

Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege

Die Weiterbildung „Fachpflege für Intensivpflege und Anästhesie nach WPO Hessen“ gemäß der Hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (WPO-Pflege) soll Pflegefachkräfte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Intensivpflege, IMC, Weaning, Anästhesiepflege dazu befähigen, pflegerische Verantwortung, die eine spezielle Handlungskompetenz im Berufsfeld Intensivpflege und Anästhesie erfordern, im pflegerischen Alltag zu übernehmen und zu gestalten.

Die Weiterbildung unterteilt sich in 720 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht (zzgl. Prüfungen) und 1.800 Stunden berufspraktische Anteile. Davon sind mind. 180 Stunden (à 60 Minuten) als qualifizierte Praxisanleitungen durch geeignete Personen (mit Erlaubnis nach § 1 Abs. 1, Berufserfahrung und berufspädagogischer Zusatzqualifikation) nachzuweisen.

Die Weiterbildung startet jährlich im Februar. 

Die wichtigsten Informationen rund um die Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege finden Sie auch in unserem Flyer im Downloadbereich.
 

Weiterbildungsstruktur

Theoretischer Teil

Die theoretische Weiterbildung umfasst 720 Unterrichtsstunden. Hierzu sind die Teilnehmer/innen seitens der Kooperationspartner freizustellen.

Die Blockwochen sind so verteilt, dass im Regelfall nur eine Blockwoche pro Monat absolviert wird und die Ferien unterrichtsfrei bleiben.

  • Grundmodul 1: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung (60 Std.)
  • Grundmodul 2: Kommunikation, Anleitung und Beratung (60 Std.)
  • Grundmodul 3: Gesundheitswissenschaft, Prävention und Rehabilitation (60 Std.)
  • Grundmodul 4: Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen (60 Std.)
  • Fachmodul 1: Atmung (90 Std.)
  • Fachmodul 2: Herz-Kreislauf (60 Std.)
  • Fachmodul 3: Stoffwechselfunktion und Ernährung (90 Std.)
  • Fachmodul 4: Bewusstsein, Wahrnehmung und Bewegung (120 Std.)
  • Fachmodul 5: Anästhesiepflege (120 Std.)

 

Berufspraktische Anteile

Im Rahmen der praktischen Weiterbildung müssen gemäß der aktuellen WPO-Pflege 1.800 Stunden berufspraktische Anteile gewährleistet werden:

  • mind. 460 Stunden in Anästhesieabteilungen
  • mind. 1.340 Stunden in Intensivbehandlungsstationen verschiedener Fachgebiete, Intensivüberwachungsstation / Intermediate Care

Mitarbeiter anderer Kliniken, deren Arbeitgeber nicht alle notwendigen Einsatzgebiete abdecken, können die erforderlichen Einsatzzeiten an den Lahn-Dill-Kliniken absolvieren.

 

Termine und Kosten

Die theoretische Weiterbildung umfasst 720 Unterrichtsstunden.

Hierzu sind die Teilnehmer/innen seitens der Kooperationspartner freizustellen. Die Blockwochen sind so verteilt, dass die Ferien unterrichtsfrei bleiben.

 

Terminplanung Kurs 2020 – 2022

10.02.2020 bis 21.02.2020 (10 Tage)

30.03.2020 bis 03.04.2020 (5 Tage)

11.05.2020 bis 15.05.2020 (5 Tage)

22.06.2020 bis 26.06.2020 (5 Tage)

17.08.2020 bis 21.08.2020 (5 Tage)

14.09.2020 bis 18.09.2020 (5 Tage)

19.10.2020 bis 23.10.2020 (5 Tage)

23.11.2020 bis 27.11.2020 (5 Tage)

25.01.2021 bis 29.01.2021 (5 Tage)

01.03.2021 bis 05.03.2021 (5 Tage)

22.03.2021 bis 26.03.2021 (5 Tage)

26.04.2021 bis 30.04.2021 (5 Tage)

07.06.2021 bis 11.06.2021 (5 Tage)

05.07.2021 bis 09.07.2021 (5 Tage)

30.08.2021 bis 03.09.2021 (5 Tage)

27.09.2021 bis 01.10.2021 (5 Tage)

01.11.2021 bis 05.11.2021 (5 Tage)

06.12.2021 bis 17.12.2021 (10 Tage)

Abschlussprüfung: 09. und 10.02.2022 (2 Tage)

 

Die Studientage sind jeweils von 8:00 Uhr bis 15:35 Uhr (jeweils 8 UE) geplant.

Der letzte Terminblock (mündliche Abschlussprüfung) kann sich noch geringfügig verschieben, da die Termine mit dem Regierungspräsidium Darmstadt abgestimmt werden muss.

Je Modul wird eine Prüfung gemäß § 6 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 der WPO Hessen durchgeführt. Die staatliche Abschlussprüfung besteht aus einer 30-minütigen mündlichen Prüfung.

 

Kosten

Für interne Teilnehmer ist die Weiterbildung kostenfrei. Die Weiterbildungskosten für Teilnehmer externer Kliniken betragen 6.000,- Euro. Zusätzlich fallen 150,- Euro zur Erstellung der Urkunde seitens des Regierungspräsidiums an.

Für Teilnehmer, die lediglich einzelne Grund- oder Fachmodule absolvieren möchten, reduzieren sich die Kosten.

Anmeldung

Unterlagen zur Anmeldung für alle Teilnehmer

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Beglaubigte Urkunde als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Krankenschwester/Krankenpfleger
  • Beglaubigte Geburtsurkunde inkl. Nachweis über alle Namensänderungen (z.B. Heiratsurkunde)
     

Bei externen Teilnehmern benötigen wir außerdem von Ihrem Arbeitgeber

  • Kooperationsvertrag über die Durchführung der Fachweiterbildung (Vordruck bei uns erhältlich)
  • Beglaubigte Urkunden als Pflegefachkraft der betreuenden Praxisanleiter beim Arbeitgeber
  • Beglaubigte Urkunden als Praxisanleiter der betreuenden Praxisanleiter beim Arbeitgeber
  • Beglaubigter Nachweis über alle Namensänderungen der betreuenden Praxisanleiter beim Arbeitgeber

 

Ansprechpartner und Bewerbungsanschrift

 

Ansprechpartner

Christine Schweitzer

Kursleitung Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie

Tel. 06441-79-2180 bzw. -2181

christine.schweitzer@lahn-dill-kliniken.de

 

Bewerbungsanschrift

Lahn-Dill-Kliniken GmbH

Bildungszentrum

Forsthausstraße 3a

35578 Wetzlar

www.lahn-dill-kliniken.de