Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Praxisklinik Mittelhessen nach KTQ zertifiziert

Externe Prüfung erfolgreich bestanden

Das Team der Praxisklinik Mittelhessen freut sich über die erfolgreiche Zertifizierung.

Wetzlar, 20. März 2013 – Die Praxisklinik Mittelhessen wurde erstmals erfolgreich nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert. Derzeit sind 63 Medizinische Versorgungszentren beziehungsweise niedergelassene Arztpraxen bundesweit auf dieser Grundlage zertifiziert. Die erfolgreiche Zertifizierung schließt auch – die in der Praxisklinik Mittelhessen ansässige – betriebsmedizinische Abteilung ein. Insgesamt hat die Praxisklinik Mittelhessen ein Gesamtergebnis von 73 Prozent der Gesamtpunktzahl erreicht. „Insbesondere auch im Vergleich zu anderen Einrichtungen belegt diese Punktzahl eine überdurchschnittlich gute Qualität in der Patientenbehandlung“, erklärte Dr. Norbert Köneke, Geschäftsführer der MVZ Lahn-Dill-Kliniken GmbH, zu der die Praxisklinik Mittelhessen gehört. „Nun gilt es, diesen hohen Standard nicht nur zu halten, besser noch weiter auszubauen“.

Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken zeigte sich ebenfalls erfreut über die Zertifizierung des Tochterunternehmens: „Es ist uns sehr wichtig, dass wir im Gesamtunternehmen Lahn-Dill-Kliniken GmbH einen hohen Qualitätsstandard in allen Bereichen anbieten können – aus diesem Grund ist es natürlich sehr erfreulich, dass auch die Qualität unseres Medizinischen Versorgungszentrums durch externe Experten bestätigt wird“.

Grundlage für die Zertifizierung ist die Existenz eines professionellen Qualitätsmanagement-Systems. Damit wurde in der Praxisklinik Mittelhessen im November 2011 begonnen. Innerhalb der Zertifizierung prüft die KTQ vor Ort in sechs Kategorien: Patientenorientierung in der Praxis, Führung der Praxis, Sicherstellung der Mitarbeiterorientierung, Sicherheit in der Praxis, Informationswesen und Aufbau des Qualitätsmanagements in der Praxis.

Das KTQ-Verfahren basiert auf einer Kombination aus Selbst- und Fremdbewertung. Vor dem Zertifikat steht dabei die Selbstbewertung, die als kritische Betrachtung der Strukturen und Leistungen zu verstehen ist. Sie zeigt ob und wenn ja, wo Verbesserungen nötig sind, um die KTQ-Zertifizierung zu erreichen. Die Selbstbewertung ist die Grundlage für die Fremdbewertung, die von den KTQVisitoren durchgeführt wird. Stimmen die Ergebnisse der Selbstbewertung mit den Erkenntnissen der KTQ-Visitoren weitestgehend überein und wurden 55 Prozent der KTQ-Gesamtpunktezahl und 55 Prozent in der Kategorie "Patientenorientierung" erreicht, erhält die Praxis das KTQ-Zertifikat. Ein verliehenes KTQ-Zertifikat ist für drei Jahre gültig und kann danach in einer Re-Zertifizierung erneuert werden.

Die Praxisklinik Mittelhessen im Überblick

Die Praxisklinik bietet ihren Patienten das gesamte Spektrum orthopädischer und chirurgischer Diagnostik und Therapie. Ein wichtiger Schwerpunkt ist dabei die Wirbelsäulenchirurgie. Mit der Integration der Rheumatologie in das Angebotsspektrum wurde die interdisziplinäre medizinische Versorgung in der Region weiter ausgebaut. Weitere Säulen des Leistungsangebots der Praxisklinik Mittelhessen sind die ambulante Chirurgie und die Arbeitsmedizin. Ärztlicher Leiter der Praxisklinik Mittelhessen ist Dr. med. Gerrit Bonacker.

Weitere Informationen: www.praxisklinik-mittelhessen.de