Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Plakataktion zum Welttag der Patientensicherheit: Jeder Mitarbeiter trägt zur Patientensicherheit bei

Seit 2019 begeht die Weltgesundheitsorganisation am 17. September den Welttag der Patientensicherheit. Auch die Lahn Dill-Kliniken beteiligen sich in diesem Jahr mit einer Plakataktion, um auf die hohe Bedeutung der Patientensicherheit für eine gute medizinische Versorgung aufmerksam zu machen.

Abgebildet auf den mehr als 40 Plakaten sind Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen mit ihrem Beitrag zur Patientensicherheit. „Patientensicherheit ist ein zentraler Punkt für ein funktionierendes Krankenhaus und das Engagement aller Mitarbeiter ist dafür unverzichtbar“, erklärt Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Mit der Aktion möchten wir unseren Patienten und Besuchern sichtbar machen, was unsere Mitarbeiter – von der Reinigungskraft, über das Projektmanagement bis hin zum Pflege- und Ärzteteam – täglich für die Patientensicherheit tun“, so Gottschalk weiter.  Jeder einzelne Mitarbeiter der Lahn-Dill-Kliniken leiste viel in Bezug auf Patientensicherheit. „Dies ist vielen nicht bewusst und das wollen wir ändern.  Wir sehen diese Aktion aber auch als Wertschätzung unserer Mitarbeiter gegenüber, die mit ihrer täglichen Arbeit einen wichtigen Beitrag leisten“, sagte Tobias Gottschalk

An ihren drei Klinikstandorten Wetzlar, Dillenburg und Braunfels werden in den Klinikfluren und auf den Informationsbildschirmen ab dem 17. September Plakate zu sehen sein, auf denen Mitarbeiter aus den verschiedensten Berufsgruppen und Bereichen des Klinikalltages zu sehen sind. Mit kurzen und prägnanten Zitaten verdeutlichen sie dabei, was sie täglich für die Patientensicherheit tun. Begleitet wird die Aktion durch eine Kampagne in den Social-Media-Kanälen der Lahn-Dill-Kliniken. Initiiert wurde die Kampagne durch Mitarbeiterinnen der Abteilung Qualitäts- und Risikomanagement. „Ich danke den Mitarbeiterinnen aus der Abteilung und natürlich geht mein Dank an alle, die an der Aktion mitgemacht haben“, so Gottschalk.

Hintergrund:

Der Welttag der Patientensicherheit (World Patient Safety Day) wird jährlich von der WHO ausgerufen und seit 2019 am 17. September begangen. In Deutschland organisiert das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) die Aktivitäten zum Welttag. Ausgangspunkt für die WHO-Initiative sind die vom APS seit 2015 ausgerufenen internationalen Aktionstage zur Patientensicherheit. Vertreter der Gesundheitsberufe, ihrer Verbände, der Patientenorganisationen sowie aus Industrie und Wirtschaft haben sich im APS zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Plattform zur Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland aufzubauen. Zusammen entscheiden und tragen sie die Projekte und Initiativen des Vereins. Das APS wurde im April 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet.