Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Orchester „Bella Musica“ aus Salzburg spielt

Erstes Konzert im neuen Konferenzzentrum Wetzlar

Wetzlar, 19.02.2019 – Am Mittwoch, 27. Februar, um 17 Uhr findet zum ersten Mal ein Konzert im neuen Konferenzzentrum am Klinikum Wetzlar statt. Das Orchester „Bella Musica“ aus der Mozartstadt Salzburg spielt ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Stilepochen. Unter anderem werden ausgewählte Sätze aus berühmten Sinfonien von Antonin Dvorak („Aus der Neuen Welt“) und Franz Schubert („Die Unvollendete“) sowie Solistenkonzerte von Joseph Haydn (Konzert für Trompete) und Max Bruch (Kol Nidrei) dargeboten. Ebenso auf dem Programm stehen „Viva La Vida“ von Coldplay und ein Werk von Mozart. Der Eintritt ist frei.

„Im Mittelpunkt dieses Konzertes steht die Musizier- und Lebensfreude, Menschen jeden Alters für Musik zu begeistern. Wir laden herzlich zu diesem basiskulturellen Musikprojekt ein“, so Schirmherrin Karin Rehn-Kaufmann. „Der Funke der Freude wird sich – so hoffen wir – auf alle Zuhörenden sehr schnell übertragen“, sagt Orchesterleiter Stefan David Hummel, Komponist und Lehrender an der Universität Mozarteum Salzburg.

Das Orchester setzt sich aus Schülerinnen und Schülern sowie Alumni der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg und Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg zusammen.

„Wir sind überzeugt, dass alle Besucherinnen und Besucher erfüllt nach Hause gehen: Musik erwärmt die Herzen und ist eine fantastische Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen – für Jung und Alt“, so Stefan David Hummel.

Das Konferenzzentrum Wetzlar finden Interessierte auf dem Campus des Klinikums Wetzlar in der Forsthausstraße 1. Das neue Gebäude befindet sich zwischen Bettenhaus und Verwaltungsgebäude.