Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Neuer Service der Lahn-Dill-Kliniken: Live-Chat mit Chefärzten

Werden am 10. August von 18:00 bis 19:30 Uhr im Chat online sein und die Fragen der Nutzer beantworten (v.l.): Priv.-Doz. Dr. Erich Lotterer und Priv.-Doz. Dr. Frank Ulrich.

Wetzlar, 08. August 2015 - Die Lahn-Dill-Kliniken bieten auf ihrer Homepage www.lahn-dill-kliniken jetzt in regelmäßigen Abständen einen Live-Chat an. Gestartet wird am 10. August 2015 in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr mit einem Expertenchat rund um die Themen "Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm". Priv.-Doz. Dr. Erich Lotterer, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Klinikum Wetzlar, und der neue Chefarzt der Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie am Klinikum Wetzlar, Priv.-Doz. Dr. Frank Ulrich, stehen in dieser Zeit für Fragen zur Verfügung. Interessierte finden das Chat-Tool direkt auf der Startseite der Webseite der Lahn-Dill-Kliniken unter www.lahn-dill-kliniken.de. Dort können sie bequem ihre Fragen an die Experten stellen und erhalten via Chat schnellstmöglich Antworten darauf. Die Nutzer können ohne Anmeldung ihre Fragen im Chat formulieren und sich mit den Ärzten auf direktem Weg austauschen. Die wichtigsten Fragen werden im Anschluss an den Chat auf der Webseite der Lahn-Dill-Kliniken veröffentlicht. "Wir freuen uns, dass wir unseren Patienten diese innovative Möglichkeit der Kommunikation bieten können", erklärte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. "Herr Dr. Lotterer und Herr Dr. Ulrich bilden am Klinikum Wetzlar bereits jetzt ein eingespieltes Team, dies wird sich sicherlich auch im Chat bestätigen". "Ich bin schon sehr gespannt, wie das Angebot angenommen werden wird und ob Herr Dr. Lotterer und ich schnell genug tippen können", sagte Dr. Ulrich, der Facharzt für spezielle Viszeralchirurgie und Facharzt für Chirurgie ist. "Zu Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Darms können die Fragen vielfältig sein", verdeutlichte Dr. Lotterer. Fragen zu Diagnosemöglichkeiten, über die konservativen Behandlungsoptionen bis hin zur Operation seien möglich. "Darum ist es wichtig, dass wir als fachübergreifendes Team sowohl die internistischen als auch die operativen Fragen beantworten können". Gemeinsam werden die beiden Chefärzte am 10. August von 18:00 bis 19:30 Uhr im Chat online sein und die Fragen der Nutzer beantworten.