Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Neuer Service an den Dill-Kliniken: Hämato-Onkologische Sprechstunde

Durchgeführt wird die Hämato-Onkologische Sprechstunde an den Dill-Kliniken von Nadine Zerbe, Oberärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Wetzlar.

Wetzlar, 08. Juli 2015 - Die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin des Klinikums Wetzlar bietet ab sofort eine hämato-onkologische Sprechstunde in den Dill-Kliniken in Dillenburg an. In dieser Sprechstunde werden unter anderem folgende Leistungen angeboten: Erstgespräche, Einleitung weiterer Diagnostik bei unklaren Befunden und die Planung von Therapien. 

„Wir freuen uns, dass wir den Patienten im nördlichen Lahn-Dill-Kreis jetzt wohnortnah diesen Service anbieten können“, sagte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Die Sprechstunde ist Teil des zertifizierten Onkologischen Zentrums Lahn-Dill. Die Patienten können also darauf vertrauen, dass sie dort nach den neuesten Standards beraten werden.“ 

Die Sprechstunde findet mittwochs ab 8 Uhr in einem Raum in der Interdisziplinären Notaufnahme der Dill-Kliniken statt. Durchgeführt wird sie von Nadine Zerbe, Oberärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Wetzlar. 

Nadine Zerbe ist Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie mit der Zusatzbezeichnung Palliativmedizin sowie Diplom-Psychologin. „Wir sind froh, dass wir mit Frau Zerbe eine kompetente Ärztin gewinnen konnten. Nur dadurch war es möglich, eine solche Sprechstunde anzubieten“, erklärte Dr. Birgitta Killing, Chefärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Wetzlar. 

„Wir wollten unseren Patienten im Nordkreis auch räumlich entgegenkommen, daher das Sprechstundenangebot in Dillenburg. Chemotherapien und komplexe Diagnostik werden wir aber weiterhin in Wetzlar durchführen“ so Dr. Killing

Patienten können sich zur Sprechstunde im Sekretariat der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin unter 06441-79-2261 anmelden. Benötigt wird eine Überweisung vom Hausarzt mit einem Kreuzchen bei § 116b. Vorhandene Vorbefunde sollten die Patienten zur Sprechstunde mitbringen.