Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Neue Tochtergesellschaft der Lahn-Dill-Kliniken: kerngesund! feiert Eröffnung

Bei der Eröffnung (v.l.n.r.): Lars Schirrmacher, Prokurist und Management kerngesund!, Dr. Norbert Köneke, Geschäftsführer kerngesund!, Peter Friedrich, Management kerngesund!, Wolfgang Schuster, Aufsichtsratsvorsitzender Lahn-Dill-Kliniken und Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Linda Lindenau, Therapeutische Leitung kerngesund!, und Richard Kreutzer, Geschäftsführer Lahn-Dill-Kliniken.

Wetzlar - Künftig haben Menschen aus Wetzlar und Umgebung noch mehr Möglichkeiten, etwas für ihre Gesundheit zu tun: Unter dem Markennamen kerngesund! hat die MedReha Lahn-Dill GmbH ihre Eröffnung gefeiert. Die Tochtergesellschaft der Lahn-Dill-Kliniken bietet ein breites Leistungsspektrum rund um medizinische Rehabilitation und Gesundheitstraining an. Seinen Sitz hat kerngesund! im neuen Medi-Center am Klinikum Wetzlar.

Dr. Norbert Köneke, Geschäftsführer der MedReha Lahn-Dill-GmbH, stellte den rund 80 Gästen der Eröffnungsfeier die neue Tochtergesellschaft vor: „Das Ziel von kerngesund! ist die Wiederherstellung und Optimierung individueller körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit.“ Voraussichtlich im Mai öffnet kerngesund! offiziell seine Türen für alle Interessierten. Physiotherapie, Ergotherapie und Gesundheitstraining sind bereits jetzt möglich.

Unter dem Motto „Die Wirkstätte für Ihr Leben“ umfasst das Angebot von kerngesund! eine ganzheitliche Gesundheitsversorgung mit der Spezialisierung auf die ambulante medizinische Rehabilitation. „Dazu gehören nicht nur die klassische Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie, sondern auch die Behandlung in einem Bewegungsbad“, so Dr. Köneke. Leistungen wie Gesundheitstraining und Ernährungsberatung runden das vielfältige Angebot ab.

Um einen optimalen Ablauf der Anschlussheilbehandlung und eine lückenlose Rehabilitation zu gewährleisten, wird eine enge Zusammenarbeit mit klinikinternen und niedergelassenen Ärzten angestrebt. Für den Bereich der Akut-Reha werden Zulassungen für die medizinischen Fachgebiete Orthopädie, Neurologie und Kardiologie angestrebt. Künftig ist die Erweiterung um weitere Fachgebiete wie zum Beispiel Onkologie geplant.

Die Lahn-Dill-Kliniken haben insgesamt rund 10 Millionen Euro in das Medi-Center Wetzlar investiert, davon rund 800.000 Euro für die MedReha Lahn-Dill. „Wir sind unserem Ziel, den Gesundheitscampus rund um das Klinikum Wetzlar auszubauen, schon ein ganzes Stück näher gekommen“, so Wolfgang Schuster, Landrat des Lahn-Dill-Kreises. „Der Gesundheitsstandort Wetzlar gewinnt damit weiter an Bedeutung.“

Lars Schirrmacher, Prokurist und Manager der MedReha, erläuterte das Konzept von kerngesund!: „Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt. Wir bieten eine individuelle fachkompetente Beratung und Betreuung - und das in einer angenehmen Atmosphäre und in bestens ausgestatteten Räumen mit modernsten Trainingsgeräten.“ Die modernen Geräte und diverse Trainings- und Therapieräume stehen auf rund 1.300 Quadratmetern zur Verfügung.

Kooperationspartner von kerngesund! ist der Verein „Gesundheit Bewegen Wetzlar e.V.“. Der Verein bietet Rehasportkurse mit unterschiedlichen Intensitäten sowie Rehasportgruppen im Wasser an. Zusätzlich besteht ein vielfältiges Kursangebot für alle Interessierten, das Spaß und Freude an Bewegung vermittelt.

Kontakt:

kerngesund!

(MedReha Lahn-Dill GmbH)

Forsthausstraße 1-3

35578 Wetzlar

Tel. 06441 449 38 - 0

Fax 06441 449 38 - 22

info(at)kerngesund-wetzlar.de

www.kerngesund-wetzlar.de