Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Medizinisches Angebot der Lahn-Dill-Kliniken um Rheumatologie erweitert

Die Lahn-Dill-Kliniken haben ihr medizinisches Angebot um die Rheumatologie erweitert. Eine neue Belegabteilung in der Klinik „Falkeneck“ in Braunfels ermöglicht nun die Behandlung der rheumatoiden Arthritis sowie zahlreicher weiterer Formen rheumatischer Erkrankungen. Betreut wird die Abteilung von Dr. Heinz Schleenbecker, der als niedergelassener Arzt in der Praxisklinik Mittelhessen in Wetzlar tätig ist. Dr. Schleenbecker ist Rheumatologe und behandelt die Patienten stationär in Braunfels sowie ambulant in der Praxisklinik Mittelhessen. „Die neue Belegabteilung Rheumatologie ist ein Gewinn für die Lahn-Dill-Kliniken“, erklärte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Mit der Integration der Rheumatologie in das Spektrum der Fachabteilungen bauen wir die interdisziplinäre medizinische Versorgung in der Region weiter aus“, so Kreutzer weiter.Dr. Schleenbecker hat über 20 Jahre im Rheumazentrum Mittelhessen gearbeitet und verfügt über eine ausgewiesene Expertise auf dem Gebiet der Rheumatologie. Der Rheumatologe diagnostiziert und behandelt alle rheumatischen Erkrankungen. Hierzu zählen insbesondere die Rheumatoide Arthritis, aber auch alle anderen entzündungsbedingten Erkrankungen der Gelenke, des Bindegewebes und der Blutgefäße.Ursache rheumatologischer Erkrankungen ist eine Überreaktion des Immunsystems. Sie können das Gelenksystem, das Gefäßsystem sowie das Bindegewebe betreffen.Etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung leiden unter einer rheumatoiden Arthritis, der am weitesten verbreiteten rheumatischen Erkrankung. Frauen sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer. Die Erkrankung führt bei den Patienten zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität und der Lebenserwartung.„Die Therapie erfolgt für jeden Patienten individuell und richtet sich nach einer sehr differenziert gestellten Diagnose sowie dem Verlauf der Erkrankung“, betont Dr. Heinz Schleenbecker. „Ein wichtiger Bestandteil der Therapie sind auch physiotherapeutische Behandlungen“, so Schleenbecker weiter. „Sie dienen der Aufrechterhaltung der Beweglichkeit in den Gelenken und der Entzündungshemmung. Neuere Erkenntnisse haben gezeigt, dass auch biologische und biochemische Abwehrreaktionen des Körpers durch Krankengymnastik beeinflusst werden können.“Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit der Physikalischen Therapieabteilung in der Klinik „Falkeneck“ in Braunfels ein umfassendes Therapieprogramm für Rheumapatienten entwickelt.Schleenbecker verfügt über ein breites therapeutisches Netzwerk im Lahn-Dill-Kreis und darüber hinaus, so arbeitet er unter anderem mit der orthopädischrheumatolgischen Praxis von Dr. med. Thomas Schäfer sowie den Orthopäden der Region und den Rheumakliniken zusammen.Termine für ambulante Patienten bietet Dr. Heinz Schleenbecker in der Praxisklinik Mittelhessen am Klinikum Wetzlar zu folgenden Sprechzeiten an: Montag bis Mittwoch jeweils von 8 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag von 13.30 bis 18 Uhr, jeden zweiten Samstag im Monat von 9 bis 17 Uhr. Unter der Rufnummer 06441-46029 können Patienten einen Termin vereinbaren.