Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Masern: Stand 1. März

Stabile Lage am Klinikum Wetzlar. Seit Sonntag hat es keine neuen Masernfälle gegeben, die mit dem Klinikum Wetzlar in Verbindung gebracht werden können. Insgesamt sind bisher 13 Personen erkrankt. Alle Patienten, die aufgrund ihrer Masern-Erkrankung stationär behandelt wurden, konnten bereits am Wochenende entlassen werden. Die Infektionsquelle ist oft unklar, da es in Hessen derzeit eine Häufung von Masernfällen gibt.Seit Bekanntwerden der ersten Fälle wurden viele Schutzmaßnahmen eingeführt. So waren und sind ausschließlich Mitarbeiter in patientennahen Bereichen tätig, die gegen Masern geschützt sind. Bei allen Mitarbeitern wurden Blutuntersuchungen durchgeführt, um zu klären, ob ein Schutz besteht. Ebenso wurden und werden alle Patienten auf ihren Masern-Schutz untersucht. Sowohl Patienten als auch Mitarbeitern wird bei nicht vorhandenem Schutz eine Impfung angeboten. Masern-Erkrankte wurden strikt isoliert untergebracht, ebenso Patienten ohne Masern-Schutz, diese wurden und werden auch weiterhin umkehrisoliert.Wir bitten Sie zum Schutz unserer Patienten, sollten Sie nicht gegen Masern geschützt sein (durch eine durchgemachte Erkrankung oder durch Impfungen) von Besuchen in folgenden Bereichen abzusehen: Geburtshilfe, Onkologie und Intensivstationen. Vielen Dank!Lassen Sie außerdem am besten bei Ihrem Hausarzt Ihren Impfschutz überprüfen.