Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Masern: Neue Informationen

Wetzlar, 17. Februar 2017 - Neue Informationen zum Thema Masern: Aktuell sind zwei Mitarbeiter des Klinikums Wetzlar an Masern erkrankt und es liegen uns Informationen zu drei weiteren Verdachtsfällen vor, die jedoch noch nicht bestätigt sind.Mitarbeiter mit Patientenkontakt, die nach 1970 geboren wurden und bei denen der Masern-Status nicht gesichert ist, werden nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt, dem beratenden Krankenhaushygieniker und der Hygieneabteilung der Lahn-Dill-Kliniken bis auf weiteres nicht mehr eingesetzt.Wir überprüfen erneut den Impfschutz bei allen unseren Mitarbeitern. In ungeklärten Fällen wird der Masern-Status momentan durch eine Blutuntersuchung erhoben.Wir arbeiten momentan mit Hochdruck daran, die Auswertungen abzuschließen. Alle Mitarbeiter, zu denen uns bisher die Ergebnisse vorliegen, haben einen ausreichenden Schutz gegen Masern.Die Personen, die einen nachgewiesenen Masern-Schutz vorweisen, werden wieder im Dienst eingesetzt.Laut Robert Koch-Institut haben Personen, die vor 1970 geboren wurden zu 95 bis 98 Prozent die Masern bereits durchgemacht und weisen eine Immunität dagegen auf.Besuche sollten weiterhin nach Möglichkeit eingeschränkt werden.