Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Krankheitswelle im Lahn-Dill-Kreis

Großes Engagement der Mitarbeiter

Wetzlar, 14. März 2018 – Aufgrund der aktuellen Grippewelle kann es in den Notaufnahmen in Wetzlar und Dillenburg zu längeren Wartezeiten kommen. „Wir bitten um Verständnis, wenn es in manchen Fällen länger dauert. Aufgrund der Grippewelle suchen aktuell mehr Patienten als sonst die Notaufnahme auf. Vorrangig werden natürlich die Notfälle behandelt“, erklärte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Klinken. Wolfgang Schuster, Landrat des Lahn-Dill-Kreises ergänzte: „Die Mitarbeiter der Lahn-Dill-Kliniken sind genauso wie die Bevölkerung von Erkrankungen betroffen. An dieser Stelle möchten wir den Mitarbeitern herzlich für ihr großes Engagement danken, da dadurch der Krankenhausbetrieb aufrechterhalten werden kann.“