Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Dr. Friedrich-Hoster übernimmt kommissarische Leitung

Wetzlar, 30. März 2015 - Am 1. Juli 2015 beginnt der neue Chefarzt der Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie, Privatdozent Dr. Frank Ulrich, am Klinikum Wetzlar. Vom 1. April an bis zum Arbeitsbeginn des neuen Chefarztes wird der erfahrene und langjährige leitende Oberarzt der Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie und bisheriger Vertreter des Chefarztes, Dr. Thomas Friedrich-Hoster, die Abteilung leiten. Der Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie ist seit April 2007 bei den Lahn-Dill-Kliniken beschäftigt. 
Die Teamstrukturen der Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie bleiben wie bisher erhalten, so dass die Patienten in gewohnter Weise eine qualitativ hochwertige Behandlung erhalten. Ebenso wird das vielfältige Leistungsspektrum aufrechterhalten. 
Zu den täglich stattfindenden Sprechstunden können sich Patienten über das Sekretariat unter der Telefonnummer 06441/79-2276 anmelden. Zusätzlich werden montags, dienstags, donnerstags und freitags Oberarztsprechstunden angeboten sowie mittwochs die Proktologische Sprechstunde. Die Privat-Sprechstunde von Dr. Friedrich-Hoster findet dienstags, mittwochs und freitags statt. Weitere Informationen zu den Sprechstunden erhalten Patienten und Interessierte unter www.lahn-dill-kliniken.de.
In der Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie werden alle chirurgischen Behandlungen der Organe des Bauchraums und der übrigen inneren Organe durchgeführt. Ein Schwerpunkt ist dabei die Behandlung bösartiger Krankheitsbilder wie z. B. Darmkrebs oder Lebermetastasen. Die Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie am Klinikum Wetzlar ist Teil des zertifizierten Mittelhessischen Darmzentrums und des Onkologischen Zentrums Lahn-Dill.
Mit dem Chefarztwechsel zum 1. Juli soll die Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie weiterentwickelt und insbesondere die onkologische Chirurgie ausgeweitet werden. 
Der neue Chefarzt Dr. Frank Ulrich kommt vom Universitätsklinikum Frankfurt. Dort ist er seit 2009 tätig, zuletzt als Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Der 47-Jährige ist Facharzt für Viszeralchirurgie und Facharzt für Chirurgie. Er leitet das Kompetenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, das als eines der ersten in Deutschland zertifiziert wurde. Die medizinischen Schwerpunkte von Dr. Ulrich liegen in der Onkologischen Viszeralchirurgie, in der Leber- und Bauchspeicheldrüsenchirurgie sowie in der minimal-invasiven Schlüssellochchirurgie von gutartigen und bösartigen Erkrankungen des Bauchraums.