Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Dill-Kliniken in Dillenburg: Schlaflabor erfolgreich akkreditiert

Dillenburg, 30. Juni 2016 – Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) hat das Schlafmedizinische Zentrum der Dill-Kliniken in Dillenburg offiziell akkreditiert. Die DGSM bestätigt damit, dass die Einrichtung alle nötigen Qualitätsanforderungen erfüllt. Im Rahmen der Akkreditierung wurden unter anderem die aufgezeichneten Schlafmessungen, die ärztlichen Diagnosen und die Ablauforganisation geprüft.„Wir freuen uns sehr über diese erfolgreiche Akkreditierung“, erklärte Dr. Norbert Köneke, Medizinischer Direktor der Lahn-Dill-Kliniken. „Mein Dank gilt dem gesamten Team des Schlaflabors für seine fachkompetente und patientenorientierte Arbeit.“Für die Akkreditierung mussten zahlreiche Qualitätsstandards der DGSM erfüllt werden. Zu den Richtlinien zählt unter anderem, dass Patienten in Einzelzimmern untergebracht sind und der Schlaf videoüberwacht wird. Es muss zudem eine Onlineüberwachung von Atmung, Sauerstoffsättigung, Herzaktivität, Hirnströmen, sowie der Bewegung von Augen, Gesicht, Brust und Beinen erfolgen.Ein weiterer Aspekt ist die Qualifikation des Personals. Vorgegeben ist, dass die Mitarbeiter sehr gute Kenntnisse über die Diagnostik und Behandlung von Schlafstörungen haben und diese nachweisen können. Auch an die Raumausstattung werden zahlreiche Anforderungen gestellt, damit ein möglichst störungsfreier Schlaf gewährleistet werden kann.„Für uns ist diese Akkreditierung eine positive Bestätigung unserer täglichen Arbeit“, sagte Dr. Roger Agne, Chefarzt der Klinik Innere Medizin. „Sie bescheinigt, dass unsere Patienten nach nationalen und internationalen wissenschaftlichen Standards behandelt werden.“Das Schlaflabor an den Dill-Kliniken wurde im Herbst 2014 eröffnet. Es ist Teil des Zentrums für Atmungsstörungen. Diese hochmoderne Einrichtung der Klinik für Innere Medizin umfasst neben dem Schlaflabor auch eine Station zur Therapie langzeitbeatmeter Patienten (Weaning-Station).Das Schlaflabor ist mit sechs Behandlungsplätzen zur Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen ausgestattet. Es ist wie ein „Hightech-Schlafzimmer“ ausgestattet: Während des Schlafes werden über Sensoren hunderte von Daten gesammelt. Diese Daten ermöglichen es, eine Schlafstörung nachzuweisen und zu behandeln.