Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Die Lahn-Dill-Kliniken sind Mitglied im CLINOTELKrankenhausverbund

Mit einem starken Verbund in die Zukunft

Bei der Präsentation des CLINOTEL-Krankenhausverbundes (v.l.n.r.) Richard Kreutzer, Geschäftsführer Lahn-Dill-Kliniken, Udo Beck, Geschäftsführer von CLINOTEL, Wolfgang Schuster, Landrat Lahn-DillKreis, und Dr. Norbert Köneke, Medizinischer Direktor Lahn-Dill-Kliniken.

Zum 01.12.2012 sind die Lahn-Dill-Kliniken dem CLINOTELKrankenhausverbund beigetreten. CLINOTEL ist ein Krankenhausverbund mit dann insgesamt 40 innovativen und leistungsfähigen Krankenhäusern aus dem gesamten Bundesgebiet. Besonders dabei ist, dass jedes Mitgliedskrankenhaus seine rechtliche und organisatorische Eigenständigkeit behält. Landrat Wolfgang Schuster informierte sich in einem persönlichen Gespräch mit Udo Beck, Geschäftsführer von CLINOTEL, Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken und Dr. Norbert Köneke, Medizinischer Direktor der Lahn-Dill-Kliniken, über die Vorteile des CLINOTEL-Krankenhausverbundes. Dabei thematisierte er den – von der hessischen Landesregierung – geplanten Zusammenschluss kommunaler Krankenhäuser zu einer großen öffentlich-rechtlichen Stiftung. Er unterstrich, dass die Gesellschafterversammlung der Lahn-Dill-Kliniken sich gegen einen Beitritt der Lahn-Dill-Kliniken zu dieser Stiftung entschieden habe. „Wenn man einen Kranken zu einem Gesunden ins Bett legt, wird der Kranke davon nicht gesund“, betonte der Landrat.Man müsse andere Wege gehen, um weiter wirtschaftlich erfolgreich zu sein, erklärte Richard Kreutzer. „Ein Weg den die Lahn-Dill-Kliniken gehen, ist die Mitgliedschaft im CLINOTEL-Krankenhausverbund“, so der Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Ein wesentliches Ziel ist es, sich mit ähnlich aufgestellten Kliniken zu vergleichen und einen Wissenstransfer zu gewährleisten – ganz nach dem Motto ´Von den Besten lernen – zu den Besten gehören´“, verdeutlichte Kreutzer.Eine große Gruppe guter und innovativer Krankenhäuser bietet erhebliche Vorteile gegenüber einzeln aufgestellten Krankenhäusern. Durch Wissenstransfer, Benchmarking und zentrale Dienstleistungen im Verbund wird die Wettbewerbsfähigkeit der angeschlossenen Kliniken gesichert. CLINOTEL bietet den Häusern in diesen Bereichen ähnliche Vorteile wie große Krankenhausketten, allerdings unter Beibehaltung der bisherigen Trägerschaft; die Entscheidungen fallen weiter autonom vor Ort. In Fachgruppen und Projekten werden die Mitgliedshäuser in vielen Bereichen von der gemeinnützigen CLINOTEL-Geschäftsstelle aus Köln unterstützt und tauschen wertvolles Wissen aus. Da keines der Mitgliedshäuser in unmittelbarer Konkurrenz steht, ist ein solcher intensiver und offener Austausch möglich. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird bei der Zusammenarbeit auf die Qualitätssicherung gelegt. Denn die ständige Verbesserung der medizinischen Qualität ist ein gemeinsames Ziel aller Verbundmitglieder. Gerade in diesem Bereich sind der Vergleich von Daten und der vertrauensvolle Austausch von wertvollem Wissen um die beste Praxis ein wichtiger Aspekt. Darüber hinaus werden auch in anderen Bereichen Vorteile durch den Verbund erzielt.Udo Beck, Mitglieder der Geschäftsführung von CLINOTEL erklärte: „Wie alle Mitglieder haben wir auch die Lahn-Dill-Kliniken vor der Aufnahme in den Verbund umfassend überprüft“. Denn aufgenommen werden nur gut aufgestellte und innovative Krankenhäuser, von denen auch die anderen Mitglieder profitieren können. „Die Entscheidung die Lahn-Dill-Kliniken mit in den Verbund aufzunehmen ist uns leicht gefallen, denn die guten Ergebnisse bei der externen Qualitätssicherung sowie das gute Renommee, welches die Krankenhäuser in der Region genießen, sprechen für sich “.