Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Coronavirus: Lahn-Dill-Kliniken bereiten sich vor

Die Lahn-Dill-Kliniken stellen sich derzeit auf eine steigende Zahl von Corona-Infizierten ein. „Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagte Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Wir tun derzeit alles Notwendige, um die kommende Situation bestmöglich zu meistern.“

Zu den Maßnahmen gehört unter anderem der Ausbau von Kapazitäten für die Intensivpflege von schwer Erkrankten. Geplante, nicht medizinisch notwendige Operationen wurden abgesagt, um Kapazitäten zu schaffen. Intensivbetten werden für COVID-19-Patienten freigehalten. Eine komplette Station wird als Isolierstation ausschließlich für diese Patienten vorgehalten.

Darüber hinaus wurden die Dienstpläne des ärztlichen und des Pflegepersonals an die veränderten Bedingungen angepasst. „Wir arbeiten sprichwörtlich alle Hand in Hand zusammen. Wir wissen, dass wir uns auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in schwierigen Situationen zu hundert Prozent verlassen können“, so Gottschalk. „Dafür bin ich sehr dankbar.“