Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Blutspender gesucht

Blutkonserven sind deutschlandweit knapp. Blutspender werden derzeit dringend gesucht. Daher ruft die Blutspendezentrale der Lahn-Dill-Kliniken in Wetzlar mit Nachdruck zur Blutspende auf. „Leider haben wir in den letzten Monaten einen deutlichen Rückgang in den Spenderzahlen verzeichnet“, sagt Dr. Annette Lattermann, Leiterin der Blutspendezentrale der Lahn-Dill-Klinken. „Wir bitten darum alle Personen, die als Blutspender in Betracht kommen, Blut zu spenden.“

„Eine ausreichende Versorgung mit Blutkonserven ist die Voraussetzung dafür, dass wir an den Lahn-Dill-Kliniken lebenswichtige Operationen durchführen können“, ergänzt Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. 

Für Blutspender gilt die 3G-Regel. Das bedeutet: Blutspender müssen geimpft, genesen oder genesen geimpft sein oder einen negativen Antigenschnelltest von einer offiziellen Teststelle (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen. Außerdem müssen Blutspender symptomfrei sein.

Blutspenden sind nur nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 06441 79-2540 möglich. Dadurch können die Spender so einbestellt werden, dass nur wenige Spender gleichzeitig kommen und somit bei der Spende ein Sicherheitsabstand von ca. zwei Metern eingehalten werden kann. Spender werden außerdem gebeten, eine FFP2-Maske zu tragen und einen Kugelschreiber mitzubringen.

Voraussetzung für die Blutspende ist, dass der Spender sich nicht in einem Risikogebiet aufgehalten hat und dass er keinen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatte.