Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Arthrose, Rheuma und Bandscheibe im Blickpunkt

Informationsveranstaltung der Praxisklinik Mittelhessen

Wetzlar – Weit verbreitete Erkrankungen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung der Praxisklinik Mittelhessen. Am Mittwoch, den 24. April klären die Experten der Praxisklinik über die Themen Arthrose, Rheuma und Bandscheibenvorfälle auf. Die Veranstaltung in der Cafeteria des Klinikums Wetzlar beginnt um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei der Veranstaltung wird sich auch der Rheumatologe Dr. med. Heinz Schleenbecker vorstellen und zum Thema Rheuma referieren. Der Facharzt für Innere Medizin/Rheumatologe sowie Physikalische Medizin und Rehabilitation ist seit Herbst 2012 in der Praxisklinik Mittelhessen tätig. Schleenbecker hat für die stationäre Behandlung seiner Patienten zudem Belegbetten in der Klinik „Falkeneck“ in Braunfels.Etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung leiden unter einer rheumatoiden Arthritis, der am weitesten verbreiteten rheumatischen Erkrankung. Frauen sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer. Die Erkrankung führt bei den Patienten zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität und der Lebenserwartung. Die Therapie erfolgt für jeden Patienten individuell und richtet sich nach einer sehr differenziert gestellten Diagnose sowie dem Verlauf der Erkrankung. Was ist der Grund für die schmerzenden Gelenke? Wie können rheumatische Erkrankungen behandelt werden? Diese Fragen klärt der Experte in seinem Vortrag.Der Ärztliche Leiter der Praxisklinik, Dr. med. Gerrit Bonacker, referiert außerdem zum Thema Arthrose des Kniegelenks, einer der häufigsten Abnutzungs-erscheinungen der Gelenke. Die Erkrankung äußert sich durch anhaltende Schmerzen im Knie und eine eingeschränkte Beweglichkeit des Gelenks. Patienten mit entsprechenden Einschränkungen sollten einen Arzt konsultieren. Denn bei frühzeitiger Therapie lässt sich das Voranschreiten der Arthrose oftmals verhindern.In einem weiteren Vortrag wird er auf die Bandscheibe und Therapieoptionen bei Bandscheibenvorfällen eingehen. Mit zunehmendem Alter leiden immer mehr Menschen unter Bandscheibenvorfällen. Diese entsteht durch verschleißbedingte Veränderungen der Bandscheiben und der angrenzenden Wirbelkörper. Eine moderne Stufentherapie kann dabei hilfreich sein. Welche Therapiestufen hierbei in welcher Reihenfolge berücksichtigt werden, erläutert der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Facharzt für Orthopädie.Im Anschluss an die Veranstaltung stehen die Referenten für Fragen und Gespräche gerne zur Verfügung.