Twitter Facebook YouTube Xing Chat

Zertifizierte Zentren

Weitere Zentren


Ärztliche Direktoren bleiben in ihren Ämtern

Ärztlicher Direktor des Klinikums Wetzlar-Braunfels: Priv.-Doz. Dr. Erich Lotterer.

Ärztlicher Direktor der Dill-Kliniken, Dillenburg: Dr. Roger Agne.

Braunfels, Dillenburg, Wetzlar, 18. Dezember 2015 – Sowohl der Ärztliche Direktor der Dill-Kliniken, Dillenburg, Dr. Roger Agne, als auch der Ärztliche Direktor des Klinikums Wetzlar-Braunfels, Priv.-Doz. Dr. Erich Lotterer, sind in ihren Ämtern bestätigt worden. Stellvertreter am Standort Dillenburg bleibt Dr. Ralph Ruwoldt, Leiter der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin. Am Klinikum Wetzlar-Braunfels wurde Professor Dr. Klaus Rauber, Chefarzt der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie als Stellvertreter wieder benannt. Die Ärztlichen Direktoren und ihre Stellvertreter sind für die Dauer von zwei Jahren gewählt.„Die Ärztlichen Direktoren spielen eine zentrale Rolle innerhalb der Organisationsstruktur der Lahn-Dill-Kliniken“, erklärte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken.  Als Mitglieder des Direktoriums der Lahn-Dill-Kliniken sind sie maßgeblich an der medizinischen und strategischen Weiterentwicklung der Lahn-Dill-Kliniken beteiligt. Als Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und den Chefärzten vertreten sie die Anliegen der Chefärzte und deren Abteilungen bei der Geschäftsführung. „Beide Chefärzte haben diese Funktion in den letzten Jahren vorbildlich ausgefüllt. Ich danke Herrn Dr. Agne und Herrn Dr. Lotterer für die gute Zusammenarbeit und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe“, so Kreutzer.Dr. Roger Agne, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Notfallmedizin, ist seit Frühjahr 2004 Chefarzt der Inneren Medizin an den Dill-Kliniken in Dillenburg. Priv.-Doz. Dr. Erich Lotterer, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie, leitet seit Herbst 2008 die Medizinische Klinik II am Klinikum Wetzlar.