Das Unternehmen

Die Lahn-Dill-Kliniken gehören zu 100 Prozent dem Lahn-Dill-Kreis. Im Rahmen einer Zielvereinbarung im Jahr 2009 wurde festgelegt, dass die Kliniken eigenständig wirtschaften, aber in öffentlicher Hand bleiben.

Die Lahn-Dill-Kliniken finanzieren sich im Gegenzug selbst und verzichten auf Zuschüsse durch den Kreis.

Die Lahn-Dill-Kliniken haben fünf Tochtergesellschaften: